Studentin dreht Porno für GeldSie ist eine junge BWL Studentin und sie braucht dringend Geld, denn sie kann die Miete fürs Studentenwohnheim nicht bezahlen, und da lässt sie sich auf der Strasse anquatschen und überreden, einen Porno zu drehen für 100 Euro in bar. Sie hat so etwas noch nie gemacht, der Gedanke, dass sie beim Ficken und Blasen gefilmt wird, schüchtert sie wirklichich ein wenig ein, aber kaum hat sie seinen Penis dann wirklich im Mund, da kommt der Rest von ganze alleine und ihe Fotze wird richtig lecker nass. Mehr will ich an dieser Stelle noch gar nicht verraten, vielleicht nur noch, dass sich dieser deutsche Porno auf jeden Fall lohnt, den solltet Ihr nicht verpassen.

Teilen